fbpx
switch to English
Liberated Life

Selbständig steuerfrei - Legale Wege zur Steuerfreiheit

Ist es möglich, als Selbständiger komplett steuerfrei zu leben, d.h. ohne Einkommenssteuer? Ja, und das sogar legal - unter Umständen bist Du selbständig steuerfrei sogar völlig ohne Papierkram.

Selbständig steuerfrei - Ohne Zahlzwang an den Staat
Schluss mit Papier und Besteuerung - So bleibst Du als Selbstaendiger steuerfrei

Unterm Strich - Alles für Dich.

Wer in Deutschland bleiben will

Wir machen es kurz und schmerzlos. Nach dem Steuerfreibetrag von derzeit knapp 9000€ im Jahr wirst Du in Deutschland bezahlen müssen und kannst nicht selbständig steuerfrei sein. 


Du kannst zwar noch mit einem weiteren 450€-Job tricksen und weitere 2400€ steuerfrei durch die Übungsleiterpauschale verdienen, doch insgesamt kommst Du gerade einmal auf 16.800€.


Dazu kannst Du Dir die Bedingungen in der Regel nicht sonderlich frei gestalten. D.h. wer bezahlt Dir in den Situationen das, was Du haben willst, z.B. in einem 450€-Job? Dort wirst Du wohl kaum Deine hundert Euro oder mehr pro Stunde verdienen können.


Über Bürokratie und steuerliche Hilfskräfte kannst Du sicher auch in Deutschland die Steuerlast als Selbständiger auf ca. 15% drücken. Doch willst Du den ganzen Stress, der dafür nötig ist, inkl. Steuerprüfungen?

Bedingung Nr. 1 - Abmeldung aus Deutschland

Zuallererst. Wenn Du mehr als insgesamt 6 Monate im Jahr in Deutschland verweilen willst, wird es leider nicht für Dich möglich sein, die volle Steuer- und Bürokratie-Freiheit zu genießen.


Es ist dann also Zeit zu gehen. Optimalerweise hast Du keine Residenz. Das geht, indem Du Dich nirgendwo länger als 183 Tage im Jahr aufhältst. Dazu brauchst du gerade mal zwei feste Hotspots und ein paar Wochen Urlaub dazwischen ;)


Falls Du doch eine Residenz brauchst und möchtest, dann am besten in einem Land, dass Dein Auslandseinkommen nicht besteuert, z.B. Panama oder Paraguay. 

Bedingung Nr. 2 - Offshore-Firma gründen

Die erste Möglichkeit ist, dass Du Dich aller Steuern und des Papierkrams entledigst, indem du eine Kanada LLP gründest. Warum Kanada? Die Kanada LLP ist sehr günstig, sehr reputabel, bietet viel persönlichen Schutz und erlaubt ein steuerfreies Einkommen aus dem Ausland, da nur Geschäfte innerhalb Kanadas besteuert werden.


Es kommt 2020 eine große Revolution in der Jagd nach Steuersündern und in der Geldwäsche-Bekämpfung. Der Name ist BEPS und ist ein globales Abkommen, welches auch die meisten Offshore-Orte der Welt in Zukunft unattraktiv macht. Durch optimale Gesetze in Kanada kannst Du trotzdem vor den Neuerungen geschützt sein.


Estland als steuerfreie europäische Alternative


Solltest Du auf eine europäische Niederlassung angewiesen sein, dann ziehe ein Geschäft in Estland in betracht. Diese Firma kannst Du ebenfalls sehr einfach gründen und dort kannst Du Dir als Manager ein steuerfreies Gehalt auszahlen lassen.


Du kommst in Estland allerdings nicht ganz um das Thema Bürokratie herum.

Empfehlung: Mit Steuerberater sprechen

In dem Fall, dass Du Beträge über 10.000€ im Monat verschiebst, solltest Du Dir in jedem Fall einen Steuerberater nehmen, da Du hier dann eher auf das Radar der Behörden gelangst. Nur für den Fall, dass Du irgend etwas nicht berücksichtigt hast.


Zwar solltest Du mit den oberen Methoden vollkommen legal und problemlos agieren können und auch vor den meisten Abmahnungen Deiner Wettbewerber sicher sein, doch gleichzeitig musst Du aufpassen, besonders wenn Du die Gesetze ausreizt und man Dir beispielsweise einen Lebensmittelpunkt in Deutschland auslegen kann.

Selbständig steuerfrei?

Was denkst Du zu dem Thema selbständig steuerfrei? Hast Du noch weitere legale Tipps und Möglichkeiten? Teile sie uns mit und sichere Dir das ultimative Paket zur Steuerfreiheit! 


Möchtest Du digitaler Nomade werden und brauchst Beratung? Auf diesem Blog findest Du alles, was Du dazu wissen musst.

>